Janacs Christoph

1955 in Linz/OÖ geboren,
lebt in Niederalm bei Salzburg; Studium der Germanistik und Theologie in Innsbruck und Salzburg. Veröffentlichte bislang zwei Romane, fünf Erzählbände und über zehn Gedichtsammlungen.

In der Edition Tandem erschienen:

2009 Die Zärtlichkeit von Stacheln, Gedichte

Bilder: Renate Wegenkittl

2010 Eulen, Kurzprosa

Photographien: Karl Freudenthaler

2011 Die Stille von Lourmarin, Gedichte

Federzeichnungen: Christian Thanhäuser

2013 mein Schatten, den ich nicht werfe, Gedichte

Bilder: Reiner Maria Auer

2014 Hokusais Pinsel, Gedichte

Bilder: Paul Raas

2016 die Vögel Jerichos, ein Poem

Musik: Franz Pillinger

2018 Haufenweise Totenköpfemexikanische Geschichten.

im ZweistromlandGedichte

im Zweistromland – Mappe

Federzeichnungen von Christian Thanhäuser

Seidelbast oder Corona inspirativ, Kurzgeschichten und Gedichte

www.janacs.at .

Scroll to Top