Josef Thorak

Hitlers Lieblingsbildhauer

Bernhard Gwiggner

gebunden, 106 Seiten | 19,80 €

Mai 2016

ISBN 978-3-902932-49-5

Josef Thorak war Lieblingsbildhauer Hitlers und neben Arno Breker der wichtigste Repräsentant der NS-Ideologie im plastischen Bereich. Angesichts der propagandistischen Wichtigkeit der beiden Bildhauer für das NS-Regime, welches sich u.a. darin zeigt, dass beide in der Sonderliste der „unersetzlichen Künstler“ aufschienen und damit vom Kriegsdienst befreit waren, ist es erstaunlich, dass bis dato keine ernsthafte Publikation zu Thorak vorliegt. Die künstlerisch-wissenschaftliche Darstellung von Leben und Werk Josef Thoraks in der nun vorliegenden Bild-Text-Kombination eignet sich für diesen notwendigen Lückenschluss und kann gerade durch seine innovative Darstellungsform eine über Fachkreise hinausgehende Leserschaft generieren.Das Ziel ist, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der NS-Forschung durch die Verknüpfung mit heutigen medialen Bildwelten zeitgemäß aufzubereiten bzw. zugänglich zu machen und damit das Interesse an der Auseinandersetzung mit Zeitgeschichte auch bei fachfremden Personen zu wecken.

Mit wissenschaftlichen Beiträgen von Dr. Susanne Rolinek und Dr. Hildegard Fraueneder.

 

Scroll to Top