Und niemals ein Ende

Nancy Amendt-Lyon

gebunden, 368 Seiten | € 21,00

Oktober 2015

ISBN 978-3-902932-40-2

Aus der ungewöhnlichen Perspektive einer amerikanischjüdischen Autorin, die seit 40 Jahren in Österreich lebt, werden nicht nur die ergreifenden Narrative der Protagonistin, Anna, erzählt, sondern ein wichtiger Beitrag geleistet, die Folgen eines nicht abschließbaren Kapitels in der Geschichte der Menschheit zu begreifen. Nicht zuletzt aus ihren Erfahrungen als Psychotherapeutin mit österreichischer und internationaler Klientel bietet die Autorin eigene Sichtweisen auf die Entwicklungen der letzten vierzig Jahre. Insbesondere auf die Verantwortung Österreichs für den Holocaust.
Scroll to Top