„Fremdarbeiter“ im Pinzgau

Zwangsarbeit – Lebensgeschichten

Alois Nußbaumer

gebunden, 190 Seiten | € 17,00

Dezember 2011

ISBN 978-3-902606-74-7

Im Pinzgau kamen die polnischen, ukrainischen und russischen Frauen und Männer, neben den Kraftwerksbauten in Kaprun und Weißse, vor allem auf den Bauernhöfen zum Einsatz. Bis auf diese Bauten, einige wenige fremdländisch klingende Familiennamen und mündlich erzählte Geschichten scheinen diese Menschen keine weiteren Spuren im Pinzgau hinterlassen zu haben. Zielsetzung dieses Buches ist daher, das Leben und Leiden der sogenannten „Fremdarbeiter“ während des Nationalsozialismus und danach zu beleuchten.

Scroll to Top