Unter den Himmeln Mexikos

Konzertlesung mit Grenz/Wertig

Der Salzburger Autor Christoph Janacs hat Mexiko viele Male bereist und in Erzählungen und Gedichten sowie dem Roman Aztekensommer“ (2001) seine Beobachtungen und Erfahrungen mit dem Land und seinen Menschen, aber auch Historisches verarbeitet. Drei Geschichten hat er aus seinem Fundus ausgewählt, bearbeitet und zu einem Triptychon zusammengestellt.

Bei der Konzertlesung an diesem Abend spielt die Gruppe Grenz/Wertig mit Benedikt Falkinger, Lukas Schmidlehner, Gerald Silber, Gerhard Grubinger, Sebastian Weghafer sowie Bernhard Grubinger: Von ihm stammt ein Großteil der Kompositionen und Arrangements. Die sechs Musiker – alles ausgewiesene Könner auf ihren Instrumenten – begleiten an diesem Abend nicht nur die Lesung des Autors, sondern schaffen zusammen mit Christoph Janacs ein sinnliches Gesamtkunstwerk, das eintauchen lässt in eine faszinierende Welt „unter den Himmeln Mexikos“. Die gleichnamige CD ist

2021 in der Edition Tandem erschienen.

Scroll to Top