Für Zeiten wie diese:
Zum freien Download - wir freuen uns über Spenden (s. Spendenkonto):
1) Die aktuelle Corona-Erzählung von Christoph Janacs: "Der Seidelbast" » Hier klicken
2) Der Osterhase Willibald von Ulrike Schrott. Ein Mal- und (Vor-)Lesebuch. » Hier klicken

News

                                                                                                                                                             

                

 
Trinkl Dorfpfarrer Bayern Cover web

 Bildung macht Schule

 Die Geschichte der ehemaligen Markt- und Pfarrschule „DOMUS     DISCIPLINAE“ in Bad Leonfelden

 

 Wilhelm J. Hochreiter

 

 

 gebunden, 153 Seiten | € 17,00

 

 06. Mai 2020

 

 

 ISBN 978-3-904068-16-1

                                                                                                 

 Leseprobe

 

Das vorliegende Buch ist das Ergebnis der Abschlussarbeit des Autors im Rahmen der Ausbildung zum Heimatforscher (Akademie der Volkskultur Oberösterreich). Das Ziel war, die bisherigen Veröffentlichungen über die Markt- und Pfarrschule in Bad Leonfelden zusammenzufassen, zu verifizieren und, soweit dies möglich war, mit originalen Dokumenten und Abbildungen aus den verschiedensten Archiven zu belegen. Originalzitate sind im Text kursiv dargestellt.

Der Hauptteil beschäftigt sich mit der chronologischen Darstellung der Entwicklung: von der Gründung, dem Schulbau, den äußeren Umständen bis zuletzt zu einer (fast) lückenlosen Beschreibung der Schulmeister, Schullehrer und Gehilfen. So konnte auch eine Lücke in der Liste an Schulmeistern im Zeitraum von 1660 bis 1770 geschlossen werden.
Weiterführende allgemeine wie auch spezielle Informationen wurden exkursartig in den Text eingearbeitet und grafisch betont. In diesem Buch ist der oft langwierige und mühsame Weg von Bildung und Schule vom Mittelalter
bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts exemplarisch aufgezeigt. Ein Ergebnis der Forschung ist besonders hervorzuheben: Der Bau der Schule in Bad Leonfelden erfolgte in der Zeit der Reformation durch protestantische Bürger dieses Ortes.
Wilhelm Josef Hochreiter, geb. 1952 in Freistadt, Oberösterreich, aufgewachsen im Innviertel, Ausbildungen in Linz und Salzburg, ca. 30 Jahre tätig als Lehrer in verschiedenen Schulen in Oberösterreich und der Stadt Salzburg, Mitbegründer und langjähriger Leiter der Evangelischen Volksschule Salzburg mit den Schwerpunkten Integration und Montessori, 20 Jahre Dozent an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz für Integration, Fachdidaktik Sachunterricht und Schulpraktische Studien.
Ausbildungen:
Lehramt für Volks- und Sonderschulen, Ausbildungen als Montessori-Pädagoge, als Schulentwicklungsberater und für Schulmanagement, Studium der Pädagogik und Erziehungswissenschaften an der Universität Salzburg, zertifizierte
Ausbildung als Museumskustode und Heimatforscher.
Derzeitiger Aufgabenbereich:
Ehrenamtliche Mitarbeit im OÖ. Schulmuseum Bad Leonfelden seit 2016 als Kulturvermittler, ab 2017 Kustos und seit 2018 auch Obmann des Schulmuseumsvereins.